Frisches Olivenöl aus Italien

Ohne richtig gutes und frisches Olivenöl geht kaum etwas in der italienischen Küche.

Grünes Gold

Grünes Gold

Und da sollte man auch nicht am falschen Ende sparen. Aber warum ist dies Öl oft viel teurer als unser Sonnenblumenöl? Dazu muss man auch etwas über die aufwendige Herstellung von Olivenöl wissen. Ein Olivenbaum trägt je nach Grösse und Alter sowie Wetter und natürlich vor allem der Wasserstand in der Umgebung bis zu 300 Kilo Früchte. Die durchschnittliche Ernte pro Baum beträgt allerdings nur 30 Kg. Aus ungefähr 5 Kilo Oliven kann man einen Liter Olivenöl gewinnen. In vielen Gebiten Italiens werden oft Tücher oder Netze unter den Bäumen gespannt um auch die herunterfallenden Früchte ernten zu können. An Ölivenhängen kullern die kleinen Früchte so oft weit bis zum Hangende hinunter. In unterschiedlichen Verfahren wird dann aus der gemahlenen Masse entweder durch Ruhe und Warten das Wasser vom Öl getrennt oder im kontinuelichen Verfahren durch eine Zentrifuge herausgeschleudert. Die Ausbeute hierbei kann man durch zugeben von warmen Wassers erhöhen, allerdings gilt dies dann nicht mehr als kalt gepresst. Das richtig gute Olivenöl gehört natürlich auch zu den Spezialitäten aus Italien.

 

 

Jetzt bei Gustini kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Kommentare

    Featured Posts